Home/Werkzeuge/Werkzeuge 3 – Rückewerkzeuge

Werkzeuge 3 – Rückewerkzeuge

Gerade in der Holzgewinnung wird gerne unterschätzt, welch enormer Zugewinn hier in der Holzhandhabung und somit der Schonung der Kräfte und des Rückens erzielt werden kann. Auch der Punkt trockenen Hände bei feuchtem Wetter spielt hier eine wichtige Rolle. Umso weniger das Holz direkt angefasst werden muss, desto besser.

Beginnen möchte ich hier mit einem meiner Lieblingswerkzeuge der

Handsappie

  • eine Kombination aus Hammer und Wendehaken
  • wenden und rücken von 1 Meter Stämmen
  • erleichtertes Aufrichten von Stämmen um z.B. den Spalter zu bestücken
  • einschlagen von Nägeln zur Befestigung von Abdeckplane
  • ein „must have“ – wer einmal damit gearbeitet hat weiß warum

Fällheber

  • Bäume mit maximalem Stammdurchmesser von 25 cm umdrücken/fällen
  • „Hänger“ frei drehen
  • Polter am Wegesrand „zerlegen“
  • am Boden liegende Stämme Wenden zum Zwecke der Entastung

Wendehaken mit Ring

  • einfaches wenden und drehen von Holzstämmen

Handpackzange (1893 vom Schweden Anders Bergmann erfunden und patentiert)

  • einfacher Transport von Stammstücken und Holzscheiten
  • einfache Handhabung
  • geringer Kraftaufwand
  • bei der Verwendung von 2 Zangen gleichzeitig bietet die Handpackzange eine gute Körperbalance

Zu beachten bei der Wahl der richtigen Werkzeuge:

  • auf Signalfarben der Werkzeuge achten
  • FPA Anerkennung der KWF beachten (Forsttechnischer Prüfungsausschuß des Kuratoriums für Wald und Forsttechnik)
  • Griff muss gut in der Hand liegen (nicht zu klein)

By | 2017-05-30T18:21:51+00:00 Dezember 2nd, 2016|Kommentare deaktiviert für Werkzeuge 3 – Rückewerkzeuge