Home/Über uns
Über uns 2017-04-01T13:35:14+00:00

Warum goodforwood.de?

Warum habe ich mich überhaupt mit dem Thema Holz und Motorsägen beschäftigt, was sind heute die Erfolge und wie sieht´s in diesem Bereich in Zukunft aus?

Zum Zeitpunkt unseres Hausumbaus im Jahr 2013 gab es erste Überlegungen wie wir unser Heizungssystem gestalten, um eine möglichst gute Energiebilanz zu bekommen (Netto Heizkosten). Dazu gibt es ja Unmengen an Möglichkeiten, die bestimmt auch, wenn man sich damit länger beschäftigt, zur Verwirrung führen können. Jeder kennt angeblich ‚die‘ optimale Lösung. So auch zum damaligen Zeitpunkt unser Architekt und Baubiologe, den wir als Berater für erste Gespräche hinzugezogen haben. Ausgangssituation in unserem Fall war also ein Haus Baujahr 1956 mit 140qm, 2-fach verglasten Fenstern von 1992, einem leicht isolierten Dach und einer 10 Jahre alten Ölheizung. Klar war von Anfang an, dass wir eine komplette Innensanierung vornehmen würden, sprich neue Rohre und Kabel verlegen und eine Ölheizung für uns nicht in Frage kommen wird. Glücklicherweise hatte ich in dieser Zeit mit einem befreundeten Ingenieur immer wieder über das Thema Heizungssystem geredet und er meinte er hätte einen Holzofen mit Wassertaschen bei sich Zuhause installiert. Holzofen mit Wassertaschen? Mir war zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst was das genau sein soll und meine Neugier war geweckt! Habe mich dann mit dem Thema näher beschäftigt und relativ schnell erkannt wieviel Geld durch einen Holzofen an jährlichen Energiekosten gespart werden kann. Aufgrund der Tatsache, dass sowieso eine komplette Sanierung bevor stand, haben wir uns dann zu folgendem Heizsystem entschiede: Tausch der Ölheizung gegen eine Gastherme, unterstützt mit einer Solaranlage mit 10qm und des besagten Holzofen mit Wassertaschen bzw. im Fachjargon genannt Wärmetauscher. Eine der besten Entscheidungen! Heute liegt unser Holzverbrauch bei ca. 4 Raummetern im Jahr und 85 Euro Heizkosten im Monat.

Entscheiden Sie nun selbst, ob das interessant für Sie sein könnte, Heizkosten auf diesem Weg zu sparen und Sie vielleicht sogar ein neues Hobby für sich entdecken. Goodforwood.de hilft Ihnen dabei mit immer neuen Tipps und Tricks rund um das Thema Kettensäge und Brennholzgewinnung!

Die Menschen hinter goodforwood.de

Jan Schmeckenbecher
Jan SchmeckenbecherFeinwerkmechanikermeister
Der ‚Texter‘ hinter goodforwood.de. Als Ideengeber zur Seite versorgt er diese zukünftig mit immer neuem Material rund um’s Thema, gibt Anregungen, Tipps und Tricks zum Umgang mit der Säge und zur Brennholzgewinnung.

Jans Geschichte

Ich heiße Jan Schmeckenbecher, komme aus Baden-Württemberg nahe unserer Landeshauptstadt Stuttgart und bin im Januar 1985 geboren.

Damals und ich kann mich daran noch gut erinnern, es muss wohl um die 20 Jahre her sein, hatte ich eine sehr prägende Zeit, in der ich schon mit dem Material Holz und dessen Bearbeitung in Kontakt gekommen bin. Ich weiß noch als ob es gestern gewesen wäre, wie mein Opa mit mir immer ausgiebige Spaziergänge im Wald bei Wind und Wetter absolviert hatte. Vielleicht liegt das ja in unserer menschlichen Natur, sich an so einem solchen Ort einfach wohl fühlen zu können.

Mein Opa war gelernter Schreiner und hatte somit jeher zu dem Werkstoff Holz eine starke Verbindung. Im Nachhinein betrachtet ist in dieser Zeit wohl mehr auf mich übergesprungen als anfänglich gedacht. Gerne haben wir uns nach der Schule bzw. getaner Arbeit in seiner kleinen Werkstatt an verschieden Holzprojekte gemacht. Ich denke heute immer noch gerne an diese Zeit zurück.

Im jungen Alter von 15 Jahren nach Beendigung der Hauptschule begann meine Ausbildung zum Industriemechaniker in einem großen Industrieunternehmen. Heute 15 Jahre später schaue ich auf eine spannende und anstrengende Zeit zurück. Die ersten Wochen der Industriemechaniker-Ausbildung waren hart! Und wenn ich hart sage, meine ich es auch. Die anderen Azubis und ich, bewaffnet mit Feilen um den im Schraubstock eingespannten U-Stahl abzutragen. Manchmal Frage ich mich heute noch zu was das gut sein sollte. Mittlerweile klar um ein Gefühl für Metall zu bekommen.

Wie dem auch sei, das Vermitteln von handwerklichen Fähigkeiten insbesondere im Bezug auf absolute Präzision stand im Vordergrund. Noch heute bezeichne ich es gerne als „Fluch und Segen“ so genau hin schauen zu können.

Mit dem Thema Holz wurde ich wieder bei unserem Hausumbauprojekt im Jahr 2013 konfrontiert, bei dem es um die Frage der zukünftigen Heizung ging. Die damalige Entscheidung sich mit dem Thema erneut auseinander zu setzen, hat uns heute eine super Energiebilanz und 40 Raummeter Brennholz hinter dem Haus verschafft.

Sascha Wieser
Sascha WieserMultimedia-Designer
Der ‚Layouter‘ hinter goodforwood.de. Als gelernter Multimedia-Designer gibt er den Inhalten von Jan die nötige optische Note, steuert Grafiken und Bildmaterial bei und unterstützt bei der technischen Umsetzung der kommenden Videos.

Saschas Geschichte

Ich heiße Sascha Wieser, habe 1982 das Licht der Welt erblickt und lebe derzeit in Sulzbach an der Murr (BW).
Nachdem ich das 1-jährige Berufskolleg Technik und Medien abgeschlossen habe, entschied ich mich eine Lehre als Mediengestalter zu machen. Mein Fachwissen habe ich dann in einem Fernstudium zum Multimedia-Designer vertieft. Weniger um später tatsächlich in diesem Bereich tätig zu werden als vielmehr aus reiner Neugier und Berufsinteresse den neuen Technologien gegenüber. Tätig bin und bleibe ich hauptsächlich im Print-Bereich. Ich arbeite heute als Abteilungsleiter der Grafik/Druckvorstufe einer mittelständischen Druckerei.

Der in den letzten Jahren deutlich zunehmde Druck und Stress im allgemeinen Arbeitsalltag und der Umgang unserer Gesellschaft untereinander lässt mich aber immer wieder nach alternativen Möglichkeiten des Zeitvertreibs Ausschau halten. Ruhe und Ablenkung finde ich dabei neben meiner Familie und den gemeinsamen Unternehmungen auch in der ’schwarzen Kunst‘. Der Begriff klingt vermutlich seltsam oder? Dabei verbirgt sich dahinter nicht anderes als die ursprünglich Art der Druckverfahren: Die Buchdruckerkunst oder moderner ausgedrückt Letterpress. Einem alten Handwerk bei dem mit viel Ruhe und Wissen um das Druckverfahren im Bleisatz hochwertige Druckerzeugnisse hergestellt werden. Entschleunigen ist hier mein Motto! Und wenn man mal wieder viele Stunden vor dem Bildschirm verbracht hat, bietet diese stromlose Technik den entsprechenden Ausgleich.

Warum dann aber dennoch goodforwood.de. Klingt vermutlich nach meinen Sätzen oben etwas widersprüchlich!?
Als Jan mir von seiner Idee ein eBook zum Thema Kettensägen zu veröffentlichen erzählte, war ich von diesem Thema schnell infiziert. Gemeinsam reifte dann der Gedanke es als Blog oder Infoseite zu veröffentlichen. Ich fand das Thema ungeheuer spannend, hatte ich doch mit dem Thema Kettensäge und Brennholzgewinnung keinerlei Erfahrung. Schon immer bewege ich mich viel in der Natur, gehe Wandern und Snowboarden, ich muss einfach raus an die Luft, möglichst täglich. Mit der Arbeit an dieser Seite kann ich hier vieles vereinen: Ich kann praktische Erfahrung mit einem Web-Projekt sammeln, Zeit mit einem guten Freund verbringen, gemeinsam etwas erschaffen, draußen sein (denn nur da finden wir den Inhalt zu unserer Seite, knipsen Fotos, drehen Videos und lassen uns einfach inspirieren), und nicht zuletzt all dieses gesammelte Wissen, unsere Ansichten und Erfahrungen an andere Menschen weitergeben. So soll es auf unseren Seiten nicht nur um die Handhabung mit der Säge gehen, sonder auch um eine alternative Energiegewinnung im Einklang mit unserer Natur.

In diesem Sinne: frohes Lesen!