Home/Anleitungen/Die Säge starten
Die Säge starten 2017-04-01T13:35:13+00:00

Die Säge starten

Es ist geschafft: Wir haben unsere neue Säge ausgepackt und wie vom Hersteller angegeben, für den Betrieb montiert und vorbereitet. Kettenschmieröl und Treibstoff sind eingefüllt und wir sind voller Vorfreude unsere Kettensäge zu starten. Doch aufgepasst! Es gibt einfach ein paar wesentliche Dinge, die hierzu gesagt sein müssen: Das Arbeiten mit der Kettensäge macht Schutzkleidung unbedingt erforderlich und manch einem wird das erst bewusst, wenn die erste tiefe Schnittverletzung inklusive Kettenöl in der Wunde zum Nachdenken bewegt. Nachdem Ihr nun also die entsprechende Schutzausrüstung tragt und vor dem Erstgebrauch die mitgelieferten Sicherheitshinweise gelesen und verstanden habt, legen wir nun los und starten die Säge. Dazu müsst Ihr wie folgt vorgehen:

Die Vorbereitungen: Vor dem Start bitte die Kettenbremse einlegen, dazu die Kettenbremse nach vorne drücken, und den Schienenschutz abziehen. Sollte die Motorsäge über ein Dekompressions-Ventil verfügen, dieses bitte drücken um die Motorbewegung und damit das Anwerfen zu erleichtern. Wenn Ihre Säge über eine Kraftstoffpumpe verfügt sollten Sie diese jetzt mehrmals drücken um den Startvorgang nochmals zu erleichtern. Stellen Sie jetzt den entsprechenden Hebel auf Choke/Kaltstart.

Der Startvorgang: Stellen Sie die Säge nun zum Starten auf eine ebene Fläche. Legen Sie die linke Hand an das Griffrohr und die rechte an das Anwurfseil. Mit der rechten Fußspitze stehen Sie nun in den hinteren Griff, um die Säge möglichst gut zu stabilisieren. Ziehen Sie nun das Anwurfseil langsam soweit heraus, bis Sie einen Widerstand spüren. Erst jetzt mehrmals am Seil ziehen, bis der Motor kurz startet. Wenn die Säge jetzt kurz angelaufen ist, aber gleich wieder ausgeht, stellen Sie den Choke in die Halbgasstellung und starten den Motor erneut. Sobald der Motor anspringt und durchläuft, tippen Sie den Gashebel kurz an und der Kombihebel/Choke springt in Betriebs- bzw. Leerlaufstellung. Heben Sie die Kettensäge langsam vom Boden auf ohne dabei den Gashebel zu drücken. Lösen Sie nun die Kettenbremse, indem Sie den Griff zu sich ziehen. Mit einem ‚Klack‘ wird die Kette jetzt freigegeben.

Bevor Sie jetzt lossägen, sollten Sie unbedingt noch die Kettenschmierung kontrollieren! Halten Sie dazu die Säge über einen hellen Untergrund oder über ein Papier auf dem Boden und geben kurz Vollgas. Wird auf dem Untergrund nun etwas Kettenschmieröl sichtbar wird, ist mit der Schmierung alles in Ordnung und die Säge damit bereit Ihre Arbeit zu verrichten.